Partner

Sonntag, den 06 August 2017

Wistighauser Senne

Angebot der Natur- und Landschaftsführergruppe "NATUR-OWL"

Das Naturschutzgroßprojekt "Senne und Teutoburger Wald" versucht in zwei Beweidungsgebieten die Natur wieder in einen "mittelalterlichen" Wald zurück zu verwandeln.

Dazu bieten wir jeweils am 1. Sonntag jeden Monats eine Führung abwechselnd in einem der Beweidungsgebiete an.

 

In den Waldflächen der Wistinghauser Senne bei Oerlinghausen werden seit Oktober 2011 Schottische Hochlandrinder eingesetzt um dauerhaft mehr Licht und Wärme an den Waldboden zu bringen. Damit sollen vor allem die Arten gefördert werden, die in der historischen Heidelandschaft häufig in diesem Gebiet vorkamen. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts geht dieser Lebensraum kontinuierlich zurück und gilt heute als stark gefährdet. Seit 2015 leben auch englische Exmoorponys frei in der Wistinghauser Senne

 

Termin: 06. August 2017

Uhrzeit: 14:00 - 17:00 Uhr

Treffpunkt: Oerlinghausen-Süd, Ende der Sennestraße

Es wird ein Teilnehmerbeitrag erhoben

Anmeldung und Rückfragen unter www.natur-owl.de oder Telefon: Otmar Lüke 05207 – 2634